SONNENWEG e.V. - Förderverein für Krebsbetroffene

SONNENWEG e.V. – Förderverein für Krebsbetroffene –

Der SONNENWEG e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Situation für Krebsbetroffene  zu verbessern.

Der Verein arbeitet aus sozialer Verantwortung ohne konfessionelle oder parteipolitische Bindung und ist als besonders förderungswürdig anerkannt. Mit großem ehrenamtlichem Engagement wurden Beratungs- und Informationsangebote aufgebaut.

Der SONNENWEG e.V. gibt im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen Hilfe zur Krankheits- bewältigung und psychosoziale Unterstützung im Genesungsprozess.

Wir geben Betroffenen, Angehörigen, Selbsthilfegruppen, Therapeuten und Institutionen Anregungen und Hilfe, sich über ganzheitliche, biologische und psychologische Behandlungsmethoden bei Krebserkrankungen zu informieren.

Eine solche Initiative ist heute vor allem deshalb wichtig, weil unser medizinisches System Krebs als lokale Erkrankung ansieht und ganzheitliche Therapieansätze kaum angeboten werden.

Darüber hinaus engagieren wir uns auch öffentlich und politisch für eine verbesserte Versorgung von Patienten.

„Meine eigene Krebserkrankung und persönliche Erfahrungen legten 1997 den Grundstein zur Gründung des SONNENWEG e.V.

Im Herbst 1994 sollte sich mein bis dahin zweiundfünfzig Jahre gelebtes Leben von Grund auf verändern. Mit der Diagnose Brustkrebs brach meine körperliche und seelische Gesundheit völlig zusammen.

Auf der Suche nach Wegen aus dieser lebensbedrohlichen Situation bildeten die Worte folgender Lebensphilosophie den ersten Baustein für mein Leben mit Krebs:

Das Geheimnis des Lebens liegt nicht in dem, was uns widerfährt, sondern darin, was wir mit dem tun, was uns widerfährt.

Die Inhalte des SONNENWEG e.V. sind ein Spiegelbild meines eigenen individuellen Weges zur Krankheitsbewältigung und der daraus resultierenden Gesundheitsvorsorge.

Helga Maschke

Unsere Aufgaben und Ziele

Das wichtigste Ziel des SONNENWEG e.V. ist die Hilfe und begleitende Beratung für Menschen, die von Krebs betroffen sind – sei es durch eigene Krankheit, die Krankheit von Freunden oder Angehörigen.

Wir informieren über

  • ganzheitliche Behandlungsmöglichkeiten
  • Vorsorge und Rehabilitationsmaßnahmen
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte

Wir beraten bei

  • seelischer und sozialer Belastung
  • Fragen des Sozialrechts
  • Fragen zur Neuorientierung

Wir vermitteln

  • fachärztliche Beratung und Therapie
  • Kliniken für ganzheitliche Tumortherapie
  • Experten aller Fachrichtungen

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir wollen helfen…

  • die Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • den Lebenswillen zu stärken
  • Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen
  • individuelle Therapiekonzepte zu finden
  • die Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern
  • Gesundheitsvorsorge zu ermöglichen

Auf dem Weg zur individuellen Entscheidungsfindung geben wir Informationen und Orientierung im Gesundheitssystem und tragen so zur Stärkung der Patientenseite bei.

Unsere Grundsätze

Unser tägliches Handeln basiert auf den Werten Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Einsatzwille, Zuverlässigkeit, Partnerschaft und Lebensfreude.

Projekte

Die Projektarbeit des SONNENWEG e.V. konzentriert sich auf die gezielte Entwicklung individueller Beratung und Begleitung. Die strategische Ausrichtung und die Stärkung des Netzwerkes bestimmen dabei die Thematik der Projekte sowie die Weiterentwicklung der professionellen Hilfe.

Veranstaltungen

Der SONNENWEG e.V. bietet Veranstaltungen an, in denen fachspezifische und gesundheitsbezogene Themen präsentiert und diskutiert werden. Dabei geht es vor allem um den intensiven Austausch zwischen Experten und an Aufklärung interessierten Menschen.

Der Vorstand des SONNENWEG e.V.

Helga Maschke

1. Vorsitzende

Helga Maschke, geboren 1942, verheiratet, ehemalige Angestellte im Forschungszentrum Jülich ist die Gründerin des SONNENWEG e.V.

Vor dem Hintergrund ihres eigenen individuellen Weges als Krebsbetroffene wirkt sie heute ehrenamtlich als Lebens- und Gesundheitsberaterin.

„Ganzheitliche Therapien bei Krebs transparent und möglichst allen Krebsbetroffenen zugänglich zu machen,  das ist mein größtes Anliegen.”

Justus Peters

Justus Peters

stellvertretender Vorsitzender

Leitender Kreisrechtsdirektor a.D., Rechtsanwalt

„Ich bin Mitglied des SONNENWEG e.V., weil ich mithelfen möchte, anderen Menschen die Unterstützung und Begleitung zu geben, die sie als Krebsbetroffene brauchen.Menschlichkeit, Mitgefühl und Solidarität geben Stütze, schweren Erkrankungen zu begegnen. Die Natur ist stark und verleiht Kraft und Mut, Mitmenschlichkeit hilft, mit Belastendem umzugehen.”

Ingo Maschke

Ingo Maschke

Schatzmeister

Ingo Maschke, 1940 geboren, verheiratet, ist pensionierter Verwaltungsbeamter.

„Meine Motivation, für den SONNENWEG e.V. tätig zu sein, basiert auf der Krebserkrankung meiner Ehefrau.“

Ismael Nunez Cervantes, VisionWeb Project

Ismael Nunez Cervantes

Beisitzer

Selbstständiger Online-Marketing Experte

„Durch die Krebserkrankung meiner Mutter habe ich die Erfahrung gemacht, dass nicht nur der Patient, sondern auch die nächsten Angehörigen eine Betreuung brauchen, die über medizinische Aspekte hinausgeht. Deshalb engagiere ich mich für SONNENWEG e.V.

Eckhard Prost

Beisitzer

Inhaber Prost Druck GmbH

Der ärztliche Beirat des SONNENWEG e.V.

Der Ärztliche Beirat ist das fachmedizinische Gremium des SONNENWEG e.V..

Prof. Dr. med. H. Bojar

Prof. Dr. med.
Hans Bojar

„Es ist mir eine besonders große Freude, Frau Maschke und den SONNENWEG e.V. zu unterstützen. Ich bewundere Frau Helga Maschke seit Jahren wegen Ihres unermüdlichen selbstlosen Einsatzes für Krebspatienten, die neben der Schulmedizin auch nach einem ganzheitlichen Behandlungsansatz suchen.“

Prof. Dr. med.
Alexander Herzog

„Sehr gerne unterstütze ich die Arbeit von Frau Helga Maschke, Vorsitzende des SONNENWEG e.V. die sich seit Jahren unermüdlich für die Verbesserung der Behandlung von Krebspatienten einsetzt, insbesondere auch für den Einsatz von komplementären Therapieverfahren.“

Dr. med. Bernhard Ost

Dr. med.
Bernhard Ost

„Den SONNENWEG e.V. unterstütze ich gerne weil hier kein passives Vereinsdasein, sondern eine enorme Aktivität das Vereinsleben bestimmt und die Zielsetzung der Informationspolitik mit meiner langjährigen eigenen Missionsarbeit im Sinne einer ganzheitlichen Onkologie übereinstimmt.”

Dr. med.
Michael Radecki

„Das Thema Krebs erinnert uns immer besonders daran, dass nichts selbstverständlich ist. Es macht Angst, aber mobilisiert auch Energien. Ein besonders vitales Beispiel für diese Energie ist die Arbeit des Sonnenwegs. Gut informiert und begleitet durch Frau Maschke und Ihr Team kann immer wieder vielen Menschen geholfen werden. Ich wünsche dem SONNENWEG e.V.  weiterhin viel Erfolg und stehe gerne mit Rat und Tat zur Seite.“