SONNENWEG e.V. - Förderverein für Krebsbetroffene

Krebspatienten wünschen sich mehr Lebensqualität

Die Diagnose Krebs bedeutet immer noch einen tiefen Einschnitt in das Leben der Betroffenen. Eine ganzheitliche Therapie betrachtet Körper, Geist und Seele als Einheit. Sie kann dem Patienten eine wertvolle Unterstützung bieten und die Lebensqualität spürbar verbessern.

Operation, Chemo- und Strahlentherapie sind die bewährten Standardmethoden in der Behandlung von Krebserkrankungen. Viele Patienten leiden durch die Erkrankung oder als Nebenwirkung der Therapie an Schlafstörungen, Erschöpfung, Appetitmangel, Schmerzen und Niedergeschlagenheit. Hinzu kommt, dass die Patienten in dieser schwierigen Situation oftmals auch Nähe, Vertrauen, Verständnis, Wertschätzung, Mitgefühl, also kurz menschliche Wärme vermissen.

Immer mehr Patienten wollen mit einem ganzheitlichen Therapieansatz zur Verbesserung ihrer Lebensqualität beitragen und die schulmedizinische Behandlung unterstützen. Die am häufigsten eingesetzte komplementäre Krebsbehandlung ist die Misteltherapie, die auf über 100 Jahren Erfahrung basiert Sie wird unterstützend zur schulmedizinischen Tumorbehandlung oder auch im fortgeschrittenen Stadium angewendet. In zahlreichen Studien wurden ihre Wirkungen nachgewiesen. Patienten erleben das am deutlichsten in Verbesserungen bei der Lebensqualität, was sich z.B. in besserem Schlaf, geringerer Erschöpfung und Müdigkeit, vermindertem Schmerz, zunehmendem Appetit und weiteren Faktoren äußern kann.

Die Misteltherapie regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und normalisiert die Temperaturregulation, so dass der Körper besser durchwärmt wird. Das als unangenehm empfundene Kältegefühl und Frösteln lassen nach und das Allgemeinbefinden bessert sich. Weiter kann die Misteltherapie Krebspatienten dabei unterstützen, die Weichen ihres Lebens neu zu stellen und aktiv zu ihrer Therapie beizutragen. Denn Patienten spritzen das Präparat nach Anleitung durch den Arzt in der Regel selbst unter die Haut.

Mithilfe von Herstellerangaben können Therapeuten den geeigneten Wirtsbaum auswählen und die Therapie individuell auf ihre Patienten abstimmen.